Anmeldeschluss : 26. September 2019 1 freie Plätze
1

Messner Museum "Ortles" & Seilbahn Sulden

Freitag, 27. September 2019


Das unterirdisch angelegte Messner-Mountain-Museum Ortles, von der malerischen Südtiroler Bergkulisse umgeben, besichtigen Sie mit den VN und Loacker Tours.

Daten und Fakten:

Termin: Freitag, 27. September 2019
Leistungen: Busfahrt, Jause, Seilbahnfahrt Berg- und Talfahrt, Mittagessen im Panoramarestaurant (nicht inklusive), Eintritt Ortles Museum
Abfahrt:
Bregenz-Bahnhof/Bussteig A 6.30 Uhr
Dornbirn Kika Bhst. 6.45 Uhr
Hohenems McDonald’s 6.55 Uhr
Rankweil Merkur-Markt, Bhst. Krönele 7.05 Uhr
Bürs Lünerseepark 7.30 Uhr
Rückfahrt ins Ländle: ca. 16 Uhr
Veranstalter: Loacker Tours

VN-Abovorteilspreis 94.00 €

Nicht-Abonnenten-Preis 99.00 €

Die Südtiroler Alpen bieten eine einzigartige Naturkulisse. Traumhafte Berge und idyllische Bergdörfer laden zum Verweilen ein. Ihre Tagesfahrt führt Sie zum Messner-Mountain-Museum "Ortles" nach Sulden am Ortler. Bevor Sie das Museum erkunden, bringt Sie eine Seilbahn zum hoch gelegenen Panoramarestaurant, wo Sie gemütlich einkehren können (fakultativ) und die Natur genießen. Diese Bahn ist nicht nur eine einfache Seilbahn, sie ist die größte Luftseilbahn der Alpen, welche mit vier Gondeln ausgestattet, jeweils 110 Personen Platz bietet. In einer intakten Natur finden Sie die Ruhe und Gemütlichkeit, Ihre Seele baumeln zu lassen und neue Energie für den Alltag zu schöpfen. In den Sommermonaten lässt sich die Flora und Fauna des Hochgebirges mit ihrer einmaligen Farbenpracht bewundern. Die Gletscher der Ortlergruppe sind Ihnen zum Greifen nahe und beeindrucken Sie mit ihren Ausläufern und mächtigen Eisfeldern.

Thema Eis im MMM-Ortles
Das unterirdisch angelegte MMM-Ortles von Reinhold Messner widmet sich dem Thema Gletscher und Eis. Das Museum Ortles erzählt von den Schrecken des Eises und der Finsternis, von Schneemenschen und Schneelöwen, vom White-out und dem dritten Pol. Die weltweit größte Sammlung von Ortler-Bildern sowie Eisgeräten aus zwei Jahrhunderten sind zu sehen. Außerdem werden hier Skilauf, Eisklettern und Polfahrten thematisiert. Die Besucher gehen förmlich in den Berg hinein, können sich ein Bild machen von Eisgebirgen, Arktis und Antarktis, von der Kraft der Lawinen und der Mühe der Künstler, Eis darzustellen. Draußen ist das Eis real und daneben im Yak&Yeti gibt es neben Südtiroler Gerichten auch Yakfleisch-Spezialitäten zu kaufen.

Fotos:
Arch. Gapp