Anmeldeschluss : 24. Februar 2020 2 freie Plätze
2

Residenz Kempten & St.-Lorenz Basilika sowie Erasmuskapelle & St.-Mang-Kirche

Dienstag, 25. Februar 2020


Kulturinteressierte dürfen sich mit den VN und Weiss Reisen auf einen Tag ganz im Zeichen der christlichen Bauten in Kempten freuen.

Daten und Fakten:

Termin: Dienstag, 25. Februar 2020
Leistungen: Busfahrt, Jause, Reiseleitung, Eintritt/Führung Residenz Kempten, Führung St.-Lorenz-Basilika, Mittagessen (Getränke exkl.),
Eintritt/Führung Erasmuskapelle Schauraum, Führung St.-Mang-Kirche 
Abfahrt:
Bürs Lünerseepark 07.15 Uhr
Rankweil Merkur-Markt, Bhst. Krönele 07.35 Uhr
Hohenems McDonald’s 07.50 Uhr
Dornbirn Kika Bhst. 08.00 Uhr
Bregenz-Bahnhof/Bussteig A 08.15 Uhr
Rückfahrt: ca. 16.00 Uh
Veranstalter: Weiss Reisen

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

VN-Abovorteilspreis 89.00 €

Nicht-Abonnenten-Preis 94.00 €

Den Beginn an diesem Tag macht die Residenz Kempten.
Das um 750 gegründete Benediktinerstift wurde im Dreißigjährigen Krieg zerstört und Fürstabt Roman Giel von Gielsberg ließ die Kirche und das Residenzgebäude von 1652 an, als erste monumentale Klosteranlage Deutschlands, neu erbauen. Die Ausstattung der Wohnräume erfolgte 1732 – 1742 unter dem kunstsinnigen Anselm von Reichlin-Meldegg. Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer sind im späten Régencestil gehalten, der Thronsaal führt bereits ins Rokoko. Das Einzigartige der Räume liegt zum einen in der Einbringung sowohl sakraler als auch profaner Elemente, zum anderen in der kräftigen, warmen Farbigkeit. Die St.-Lorenz-Basilika erwartet Sie im Anschluss und beherrscht mit ihren beiden Türmen und der Kuppel das Stadtbild von Kempten. Als Kloster- und Pfarrkirche der einstigen Benediktinerabtei Kempten stellt sie zusammen mit Kloster und Residenz den ersten monumentalen Sakralbau in Deutschland. Nach diesen faszinierenden Eindrücken können Sie sich bei einem inkl. Mittagessen erholen.

Museum Erasmuskapelle
Wieder gestärkt erleben Sie eine faszinierende Führung im Schauraum der Erasmuskapelle. Hier erwartet Sie unterhalb des St.-Mang-Platzes im Schauraum, die Geschichte von Kempten. Die Mauern der ehemaligen Erasmuskapelle werden mit einer beeindruckenden Multivisionsshow zum Sprechen gebracht. Sie erzählen von fast acht Jahrhunderten wechselvoller Geschichte: vom Beinhaus zur Kapelle St. Erasmus, von der Kapelle zur Trinkstube, vom Weinkeller zum Schützengraben und von der Ruine zum Schauraum. Den Abschluß dieser Reise rundet dann noch eine Führung in der St.-Mang-Kirche ab.

Fotos: 
©Bayerische Schlösserverwaltung, ©Kempten Tourismus